21. April 2017

Was ein Polizist nicht so alles für seine Freundin macht…

So milde werden Luxemburgs Polizisten bestraft

Fehler kommen vor. Auch bei Luxemburgs Polizei. Die hat im Moment ein massives Image-Problem. Dazu hat unter anderem auch dieser Fakt geführt: Wenn Polizisten im Dienst Fehler machen, werden sie milde oder gar nicht bestraft! Dürfen sich also die Luxemburger Ordnungshüter im Ländchen alles erlauben? „Privat“ deckt auf: Für diese Vergehen haben Luxemburgs Richter beinahe immer „Gnade vor Recht“ ergehen lassen. Dabei können in dem Job aus Fahrlässigkeiten schnell Todesfälle werden!

Da war ein Chef-Inspektor aber ganz schön auf Abwegen! Er ist plötzlich auf dem Findel aufgetaucht – und sprach bei der Flughafen-Polizei vor. Genau bei der Abteilung, die Dokumente begutachtet.

Hintergrund: die Authentizitätsprüfung eines Führerscheins. Es ging dabei um den „Lappen“ seiner Freundin aus Bosnien.

Blöd nur, dass der Mann krankgeschrieben war und rein privat gehandelt hat. Seinen Kollegen gegenüber hatte er bewusst den Eindruck erweckt, dass sein Besuch dienstlicher Natur sei.

Minister und Verwaltungsgericht waren sich einig: Sie ließen den Mann mit einer Geldstrafe davon kommen. Höhe: zwei Tage Gehaltsentzug.

  • image
    Serenissima/blöden Letzeburger

    "Les copains d'abord", kann da mal schon sagen und den Korrupto-Tango ruhig weiter tanzen...Luxemburg wie es eben ist....alles korrupt bis ins Mark...

  • image
    Nomi

    Wann een Auslaenner met sengem Fueherschein hei undanzt fir deen validei'eren ze loossen ass et jo einfach deem enger kondensei'erter Fuhrerschei'nspruefung ze ennerzei'hen !!! 1 Stonn fir Theorie an Praxis.

    Ech hun eso'u mein Fuhrerschein so'u (nemmen Theorie) zu Shanghai validei'eren gelooss, well een internationalen Fuehereschei'n do net geet !!!!

  • image
    Deen Aalen

    Lauter Spëtzbouwen ! Ëtt muss ee schons ee Spëtzbouw sinn fir ee Spëtzbouw ze fänken !

Kommentieren