6. März 2017

Salmonellen-Alarm bei Tiefkühl-Klopsen

Vorsicht! Kaufland ruft „Königsberger Klopse“ zurück

Schon wieder! Der Lebensmittelhandel muss ein Produkt zurückrufen. Dieses Mal betroffen: Kaufland. Genau das deutsche Unternehmen, bei dem jede Menge Luxemburger einkaufen. Etwa in Trier, Konz oder Merzig! Zurückgerufen werden „Königsberger Klopse“. Da gilt es, mega-aufmerksam zu sein! Denn eine Charge ist mit Salmonellen verseucht!

Dabei geht es im Detail um die „K-Classic Königsberger Klopse in Kapernsauce“! Die betroffene Charge hat das Mindesthaltbarkeitsdatum „07/2018“.

Was kann passieren? Salmonellen sind extrem gefährlich! Sie können für heftigen Durchfall und Erbrechen sorgen!

„K-Classic“ ist die Handelsmarke von Kaufland. Das Unternehmen betont: „Alle anderen ‚K-Classic-Produkte sind nicht betroffen!“

Wer mit seinen Königsberger Klopse in eine Kaufland-Filiale geht und die Packung abgibt, bekommt sein Geld zurück – der Kassenbon muss nicht gezeigt werden.

  • image
    Nomi

    Selwer machen am Plaatz industriell hiergestallten Sachen mat Collorants an Conservateuren ze iessen !!!!!!

  • image
    Steve

    Nomi, net jiddereen hut Zäit saachen selwer ze maachen, an wann mer alles gingen selwer maachen missten Supermarcheen zou maachen. An haut des Daags wees een souwisou net mei wat een esst, och wann een et selwer mecht. An ech fannen et gudd dass Luxprivat op sou eppes opmierksam mecht, well bei Rtl an sou hun ech nach nix dovunn geliess.

Kommentieren