22. Oktober 2016

Null-Überwachung extremer Islamisten

Alarmstimmung bei Luxemburgs Nachbarn! Das Großherzogtum erschwert die Terrorfahndung. Weil Luxemburgs Geheimdienst SREL einen Bogen um potentielle militante Islamisten macht. Null-Überwachung von Moscheen, muslimischen Gemeinden oder islamistischen Kultureinrichtungen. Keine Überwachung von Schleusern und Flüchtlingsheimen. Noch nicht einmal von bekannten islamistischen Gefährdern. Das erhöht die IS-Terrorgefahr in ganz Europa.

 

.

Zum Weiterlesen: Diese News und die zugehörige Ausgabe von "Privat" online kaufen.