15. April 2017

Nagel: kaum zurück – und schon wieder peinlich

Auch für den neuen Job ist sie nicht geeignet

Kaum ist sie wieder in der Öffentlichkeit, redet sie sich erneut um Kopf und Kragen! Maggy Nagel ist die neue Super-Beamtin, die für Luxemburgs Auftritt bei der Weltausstellung 2020 in Dubai sorgt. Aber vielleicht hätte jemand der Ex-Ministerin ein bisschen was über das Land erzählen sollen. Vor allem in Sachen Demokratie und Co!

Sie war bei RTL eingeladen, um über ihr Projekt zu sprechen. Aber am Ende war es ein katastrophales Peinlo-Interview.

Allen Ernstes hat Nagel die Gemeinsamkeiten hervorgehoben, die angeblich zwischen den beiden Ländern bestehen würden.

Mit Verlaub: Gegenüber Luxemburg war das eine Frechheit!

In Luxemburg werden keine Kinderehen geschlossen! Und Luxemburg geht mit Grenzgängern und Gast-Arbeitern anders um als Dubai. Im Emirat werden für sie Hungerlöhne gezahlt. Sie leben unter miesesten Bedingungen. Das hat Züge von Sklaverei!

In Luxemburg sind Frauen nicht gezwungen, sich Männern zu unterwerfen. Sie müssen sich nicht hinter Schleiern und Co verstecken. Sie dürfen Auto fahren, wählen und selbst entscheiden. Homosexuelle dürfen sich frei zu ihrer Liebe bekennen.

Wenn Maggy Nagel das unter den vielen tollen Gemeinsamkeiten versteht, die Dubai und Luxemburg haben, ist ihr nicht mehr zu helfen.

Jetzt steht fest: Nagel hat nicht genug Wissen, um Luxemburgs Auftritt bei der Weltausstellung zu organisieren. Am besten ist, sie tritt von dem Job auch zurück!

  • image
    Quoideneufdocteur

    Ich möchte eingangs betonen, dass ich kein Frauenhasser bin, und dass ich deren Kompetenz nicht anzweifle.

    MN war jedoch seitens ES, vom kulturellen Standpunkt aus gesehen, die falscheste Entscheidung, die er nur treffen konnte.

    In ein Land, das von einer derart sturen arabisch-moslemischen Lebenskultur beherrscht wird, schickt man keine Frau, Herr ES.

    Das ist für die Dubainesen ein politischer Affront, und dient nicht der Zielgebung der Sache.

    Aber, gambianesisches Bockschiessen ist ja eine Stärke der jetzigen Regierung.

     

     

  • image
    Der Heini vun Blaubündel

    Das blaue Wunder !! Ist die nicht auch Mitglied der D(ruck) P(artei) ? Doch ! 2018 werden die Blauen ein blaues Wunder erleben !!

  • image
    Serenissima/blöden Letzeburger

    Da diese Fau wenig Bildung, aber viel Einbildung hat, kann man ihr es nicht anlasten dass sie Quatsch reden tut, natürlich für unser Land eine Blamage ersten Ranges aber wir haben ja auch andere Gambia Nieten, wie Herr Asselborn mit seinen unsinnigen Kommentaren in den deutschen Medien gegenüber anderen Ländern, was auch schlecht für unser Land ist, der ganze Gambia Zirkuss und sein Gurkentruppe von Clowns unter der Leitung von Nutella Bettel sollte einfach weiterziehen...all nach Dubai die Wüste...

  • image
    Jean-Marc

    Dummheit schützt vor Strafe nicht! Es kommt der Tag...

  • image
    Steierzuehler

    Ech hoffen das Maggy Nagel verschleiert a mat langem Gewand do Hannen erem left , da wees jo keen op Fraa oder Mann 

  • image
    Nomi

    Am Ausland muss een en Dr. Dr. Titel hun fir Minister oder heigen Beamten ze ginn. Bei Gambia geet et mat Primaerscho'ul duur.

  • image
    Lerscho39

    wann 2020 no der Weltausstellung eise komesche Pavillon net méi gebraucht gëtt , kann d'Maggie Nail hie jo op Munrëf dohinn opbauen ,wou et als Buergermeeschtesch dee Camping geraumt huet , an vill Leit hier Suë dobäi verluer hunn.

  • image
    Martin

    Dubai und Luxemburg haben in der Tat nur eines gemeinsam, Dubai und Luxemburg sind die reichten Länder unseres blauen Planets, aja, Luxemburg ist ein kleiner Tick mehr reich, denn Dubai kann sich nicht mal eine Machtposition in puncto Space-Mining leisten, wobei wir in Zukunft den Weltraum und so die ganze Welt beherrschen werden! Gell Herr Schneider!? Maggy Nagel ist so oder so nur ein kleiner Wasserträger und Statist mit unglaublich gutem Gehalt von Gambia, nur eben nicht eine besonders gute!

  • image
    René vum Bus

    D'Madame Maggi matt der Dpeesskaart wor Expéditionnaire bäi der Stadter Gemeng am Service des Autobus , daat heescht an der Carrière ënnert dem Redakter woufir een eng Première muss hunn an elo ass déi Madame ouni Première a schons guer nëtt matt engem Universitéitsdiplôme an der Täsch "1er Conseiller de Gouvernement" ! Dank der DP ! On peut déjà parler d'un miracle bleu !

  • image
    Wiseler Carlo

    Deih ganzen Kasperlen Theater wouh am Moment do erem wourschtelt ass Peinlech nach maneierlech aus gedréckt , leider därf een jo nemei soen wad een denkt esou weih deih Heerschaften sech Demokratie hei am Land seit 2013 zerecht leen !

  • image
    Renée WUM

    e klengen Detail nemmen heizou, e mini mini Detail:

    wei wier et emol mat engem Besuch bei einem Coiffeur,

    mé eng Heckeschéier geif et och schon man

    Madame Expeditionnaire

    "On peut déjà parler d'un miracle bleu"...............

    wat wellt dir alleguer?

    Dei Madam huet Qualiteiten, vun denen mir alleguerten keng Ahnung hun, dass och gutt esou. Was ich nicht weiss, macht mich nicht heiss.

Kommentieren