19. Dezember 2016

Kein Geld in Notsituationen, aber für verrückte Ideen

Voll daneben: Seilbahn für Esch

Kein Geld, aber umso mehr verrückte Ideen. Eine Seilbahn in Esch… Warum kein Skilift den Galgenberg hoch? Oder ein tapis roulant durch die Alzettestrasse?  Eine Metro nach Belval? Wäre gar keine so schlechte Idee, denn dann müsste man die elende Architektur in und um Esch und die baulichen Greueltaten in Belval nicht ansehen.


80.000 Euro Studienkosten hier, 100.000 dort. Und in der Zwischenzeit müssen tausende von Luxemburgern ins benachbarte Ausland umziehen, um überhaupt noch Wohnraum zu finden, müssen immer mehr Luxemburger unter dem Existenzminimum „leben“.


Seit geraumer Zeit haben unsere Politiker die Bodenhaftung verloren und es wird immer dramatischer!

 

 

  • image
    En Escher Jong

    Dass verschiedene unserer Politiker solch Hirngespinsten wie eine Seilbahn in Esch/Alzette nach gehen zeugt wirklich von Größenwahn, statt z.B preisgünstiges Bauland zu erschaffen wie in Deutschland damit unsere Leute nicht ins Grenzgebiet auswandern müssen um bezahlbaren Wohnraum zu ergattern.... aber nein da spielen unsere Politiker mit den Steuergeldern und schmeissen das Geld zum Fenster hinaus für solche blöden Ideen... ......die sollte man alle einsperren in eine Anstalt bis sie wieder normal geworden sind...die dürften nicht mehr frei rumlaufen gelassen werden wegen der Ansteckungsgefahr....!.

  • image
    der graf von entenhausen

    als en escher jong mist dir jo dann och deen haufen vun priviligeierten gemengenfunktionären am gemengensystem vun esch kennen, dei jo fast, ohne ausnahme, eseou vun sech selwer ageholl sin, weil een deen aneren per du kennt äeus där zweifelhafter escher-politik-gesellschaft bis erop an den ministerstand....daat deen club sech net mei weider interesseiert um die elementare lebensbelange des escher gemeinvolkes weil sie sich eben so erhaben und unangreifbar fühlen in dieser gemeinde, ist/was zur folge den grössenwahnsin mit kontrollverlust herbei führen kann,....einsperren sollte man die geheimen mafiasubjekte mit ihren "sateliten" die straftaten verstecken wollen auf kosten der bürger,..ja,ja,was wäre wenn alles auffliegen würde...

  • image
    Nomi

    A propos Wunnraum: Firwaat huet d'Gemeng dann de Wunnturm bei der Ex Garage Losch verhennert !!!!

    Nemmen mei' Wunnengen on manner Metercarrés dreckt d'Preisser no ennen !!!

    Also bis zu 10 Etagen bauen !

  • image
    willy

    Laut dem Premier geht es unserem Land doch gut. Und anstatt dauernd zu meckern sollte man innovative Ideen auch mal loben. So eine Idee zieht immer Touristen an bringt die Mobilität mehr voran als die Busverbindungen, die die Leute auch einfach satt haben. In einzelnen Großstädten in Europa funktionieren Seilbahnen wunderbar komplementär zu den etablierten Transportmöglichkeiten.

  • image
    der graf von entenhausen

    elo did dir mech awer laachen willy,.. war als "tourist" mol zu esch an hun meng nuecht an engem flotten zemmer an deem hotel um gaalgebierg verbruecht, vir awer geint derr owend erof an esch spazeieren bzw geschäfter kuken ze goen hun ech karemont ofgeroden krusch, et wir ze gefeierlech do,..nuja.., dir sid also derr meenung dass dei escher bierger es einfach genuch hätten mat engem bus vun a. op b. bequem gefeouert ze gin, an doweinst enerstetzt där, aus menger siicht, dei verquasselt idee eng seil-transport-bahn wei an grossstädte, ma dir sollt mol dann iech informeieren waat eng greossstadt mat millieounen awunner am vergläich zu esch as, grins grins,..nuja, dir sid bestemmt och een vun deenen "sateliten" dei e steck vum kuch wellen kreien wann dee projet sollt vun där gemengepolitik esch gestemmt gin,grins,..wann dir wellt zu esch touristen ulackelen,ma dann baut deen galgebierg eseou em dass et en super flotten modernen präiswerten freizeit-amusierpark für familien mit kinder wird, en abenteuerpark zb., daat ziit menschen un, awer keng seilbahn,grins,.vielleicht fliegende teppiche aus der grossstadt Dubai här willy.

  • image
    willy

    @der Graf von entenhausen ich lade sie gerne mal nach Koblenz ein dann sehen sie mal wie toll das ist und ihre Idee vom Galgenberg finde ich toll. Nach Esch kommen viele Leute aus der Grossregion die bleiben nicht über Nacht 

  • image
    der graf von entenhausen

    begedanke mich bei ihnen für ihre freundliche einladung, doch dies wird nicht möglich sein, somit muss diese auf ein anderes mal verschoben werden.

Kommentieren