6. Januar 2016

Jetzt kassiert Juncker 32.272 Euro im Monat

Die EU hat sich kräftig die Gehälter erhöht

Die EU fliegt auseinander! Brüssel hat Zoff mit Polen, Ungarn fällt immer weiter in Ungnade! Dazu kommt: Schengen ist Gefahr! Selbst zwischen Dänemark und Schweden werden wieder Pässe kontrolliert. Vorher hatten die Skandinavier das zuletzt vor 60 Jahren gemacht. Kurzum: Die EU droht zu explodieren. Aber das hindert die Juncker-Kommission nicht daran, ordentlich zuzugreifen. Es gibt für die Brüsseler Eurokraten eine saftige Gehaltserhöhung!

Mega-Nutznießer des gigantischen Geldregens: Jean-Claude Juncker! Er kassiert 699 Euro mehr! Nicht ab dem 1. Januar – sondern rückwirkend! Die Kohle bekommt er ab dem 1. Juli gutgeschrieben.

Damit wird er zum absoluten Spitzenverdiener. Junckers Monats-Gehalt jetzt:  31.272 Euro! Er bekommt also 2,4 Prozent mehr. Das gleiche Geld kassiert übrigens auch Donald Tusk. Der Pole ist EU-Ratspräsident. Ausgerechnet der Mann, dessen eigenes Land der EU die größten Probleme beschert, ist einer der größten Abkassierer!

Alle anderen Kommissare sacken fast 25.000 Euro ein!

Übrigens: Nutznießer der Gehaltserhöhung sind auch die Abgeordneten des EU-Parlaments.

Während den Luxemburgern seit Jahren eine Index-Tranche verweigert wird und die nächste irgendwann 2016 (vielleicht) fallen soll, sind ihre Lohn-Tüten prall gefüllt. 8.214 Euro bekommen sie – 193 mehr als vor dem selbst-verordneten Zuschlag.

Da werden Konten gefüllt – aber für die Mega-Probleme Europas ist keine Lösung in Sicht.

  • image
    Lerscho39

    firwat reege mir eis zou Lëtzebuerg iwwer déi gutt 32000 Euro op ? Wann et net de Juncker wier , géif en aanere Präsident déi kasséieren . Wien huet dann alles hei am Land drugesat , fir de J.C.J lass ze ginn ? Eise Gambia -Trio . Et war dunn normal , datt hien op dee Poste spekuléiert huet , an och kritt huet . Een dee do fläisseg matgehollef huet war den N.Schmit ..An elo sëtzt hie mam domme Gesiicht do , well hie am léifsten erëm gär op Bréissel zréck wollt .Domm gelaf .

  • image
    Kritiek nrt ubruecht

    Quatsch 6 joer keng indextranch elo erem eng wou annerer waehrend joeren nach geschleeft hun. Net soueren bei deen heichen Akommessen vun Letzebuerg. Kuck emol iewer Grenzen waat do verdingt gett. RMG 1600 EURO  an Deitschland 400 Euro. 32000 Euro fier dei Vierantwortlechkeet am Veglach mat 7000 Euro fier een Beamten zu Letzebuerg deen nach keen formulair anfellen kan an  een am Geschaeft 5000 Ero de Mount deen nemmen eng Sproch verstaet an deen clienten wei Debillen behandeld. Luxemburg schlaf ruhig.

  • image
    Marco

    Wie die Maden im Speck, oder sollte man Kadaver sagen. Die EU zerfällt wie ein faulender Kadaver und die Eu-Kommission will sich verständlicher Weise noch etwas Fett anfuttern um gestärkt davon zu fliegen, ehe der Kadaver komplett verrottet. Für die EU-Bürger bleiben vieleicht noch die Knochen

    übrig, um sich daran zu laben.

  • image
    keendoheem

    @lercho, ech ginn Iech zu 100% Recht. An nach méi een dommt Gesiicht maache se, wann d'LSAP bei den nächste Walen implodéiert. Dobäi sinn ech mol kee Fan vun der CSV, mä deene Gambia-Leit hiert Gemauschels, fir un der Muecht ze bleiwen, ass bal net ze gleewen.

  • image
    weber marc

    lercho39@

    dann duerf ech iech och drun ereneren dass en juncker grossmäuleg gesoot huet:

    ech ginn nie op bréissel,ech setzen mech rem hei an de wahlen op,a wann ech muss an d'oppositioun goen,da machen ech dat.............

    mee wéi soot hie jo selwer: et muss ee léien wann et muss sinn

    an doran ass hien en absoluten champ!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  • image
    otto regensbacher

    Man muss schon Verständnis dafür haben, dass der werte Herr Juncker auch wieder einmal einige Euros mehr bekommt. Für Juncker wird vor allem der Wein in den edlen Ausführungen erheblich teurer. Heuer gibt es wegen des fehlenden Frosts kaum Eiswein. Man kann ja wohl nachvollziehen, wie teuer dann eine Flasche wird. Und weil die EU nur noch im Suff zu ertragen ist, sollten wir die paar Euro mehr, die der nette Herr Juncker nun rückwirkend bekommt, ihm doch auch gönnen. Wir können uns dann wieder über seine Auftritte im Fernsehen erfreuen, wenn er etwas unsicher auf den Beinen ist und blödelt. Das ist doch auch eine nette Abwechslung i.S. Fernsehen.

  • image
    Elisabeth

    Weg mit dieser unfähigen und total geistig behinderten EU  Herr Regensbacher hat vollkommen recht, die sind einfach nicht mehr zu ertragen! Eine Frechheit sondergleichen sich einfach die Pfründe derart raufzuschrauben! Wo steht das das die das so einfach dürfen? Da gehört sofort geklagt, das ist unser Steuergeld

  • image
    Katrin

    Die deutschen Politiker sind eine Schande für Deutschland!

    Genauso wie die deutsche Politik ( gegen Deutschland),  die für USA den Weg in den Krieg öffnen !

     

    Pfui ....

    Das die Politiker auch in Brüssel nur an ihr Geld ( unsere Steuern !) denken !

Kommentieren