16. März 2017

Hôtel Alfa von Rechts wegen geschlossen: Wieder 80 Angestellte auf der Strasse

Und das nach zwei Bankenschließungen letzte Woche (170 Arbeitslose!)

Das läuft ja gut im Schlaraffenland Luxemburg. Letzte Woche waren es zwei Banken, die ihre Mitarbeiter auf die Straße setzten. Rund 170 Arbeitnehmer müssen sich nach einer neuen Beschäftigung umsehen oder sich mit der ADEM in Verbindung setzen. Diese Woche trifft es unter anderem mehr fast 80 Gehaltsempfänger des seit Jahrzehnten das Stadtbild prägenden Hotel Alfa, in der Neuzeit bekannt unter dem Namen „Grand Hôtel Mercure Alfa“.

Am Mittwoch wurde das Etablissement am Bahnhof von Gerichtsvollziehern und Polizei zum Schließen gezwungen. Laut Gewerkschaften gab es Streit zwischen verschiedenen Parteien (Besitzer, Restaurantmieter) des imposanten Gebäudes gegenüber dem Hauptbahnhof.

  • image
    Lerscho39

    schued dass esou een "historeschen" Hôtel zou gemat gëtt .Mir hunn deen aus eiser Jugend gutt an Erënnerung . Fir eis als Studente war dat eppes Exclusives . Tempi passati . Sorry .

Kommentieren