11. Januar 2017

Holt die „Schleicher“ endlich von der Straße!

Das LESERFORUM von „Privat“

Es ist einfach haarsträubend, was sich manche Autofahrer zusammenfahren, wenn es in Luxemburg ausnahmsweise einmal schneit. Bleiben die „Schleicher“ bei besten Straßenverhältnissen grundsätzlich 10 km/h unter der erlaubten Geschwindigkeit, reduzieren sie bei der ersten Schneeflocke ihre Geschwindigkeit nochmals um weitere 20 km/h – aus welchem Grund auch immer. Denn die Straßen sind in der Regel geräumt. Und da wundern wir uns, wenn der Berufsverkehr zusammenbricht.

Und noch ein Phänomen! An Radarfallen bremsen „Schleicher“ bei erlaubten 90 km/h grundsätzlich auf 70 km/h herunter. Bei Schneefall wird sogar auf 50 km/h heruntergebremst. Als ob die Radarfalle bei Schneefall früher blitzt als bei gutem Wetter.

Schade, dass Luxemburgs Polizei immer nur die Raser von den Straßen holt. Bei unseren Verkehrsverhältnissen und den endlosen Staus ist es an der Zeit, auch einmal die „Bremser“ und „Schleicher“ von den Straßen zu holen.

Gerry B.        

  • image
    svendorca

    Gerry B. Sie könnten recht haben,nur wie soll die Polizei denn herausfinden dass man ein Störenfried im Verkehr ist, wenn man 100-200 Meter hinterher fährt! Von Aquaplaning haben Sie auch noch nie was gehört, oder wissen Sie im voraus was sich unter einer Schneedecke befindet! Auf dem Schnee fahren selbst ist nicht gefährlich, es ist das was drunter ist, oder man hat keinen vor sich der wieder am Handy spielt. Ich selbst fahre 2x im Monat von Capellen nach Süden, und auf der Straße von Capellen nach Garnich steht auch so eine Maschine. Die wenigsten sehen das Hinweisschild 70 km/ h aufgehoben und fahren mit 70 schnurgerade weiter bis Garnich hinein. Sie müssten doch wissen, dass der Staat erst reagiert wenn er ein Geschäft dahinter wittert! In Deutschland ist das was Sie hier anprangern " Nötigung auf öffentlicher Straße ", kann unter Umständen sehr teuer werden.

  • image
    Nomi

    Ech sinn haut bei starkem Reen ob der A6 vun Capelen bis Gasperech mat den virgeschriwenen 110km/h (112km/h) gefuhr an sinn vun Allem watt do war iwerholl gin.

    Bei Reen ass virscheftsmei'sseg 110 km/h on Eisen Autobunnen.

Kommentieren