14. März 2017

Freie Bahn für Einbrecher und Diebe

Nationale Verkehrskontrollen haben Priorität

Seit Montag laufen sie wieder – die nationalen Verkehrskontrollen. Und sie dauern noch bis zum Sonntag, den 19. März an. Luxemburgs geballte Polizeimacht konzentriert sich dann wieder einmal auf die Autofahrer, ob diese Vorfahrtsschilder, Stoppstraßen oder rote Ampeln missachten.

Während sieben Tagen haben dann Einbrecher und Diebe wieder freie Bahn, weil sich Luxemburgs Ordnungshüter landesweit auf den Straßen herumdrücken, statt durch Wohnviertel zu patrouillieren oder das Augenmerk auf kriminelle Subjekte zu richten. Das Einsammeln von Bußgeldern ist offensichtlich wichtiger, als die Sicherheit vor Einbrechern und Dieben.  

  • image
    Kim

    Es ist einfach unmöglich, dass das Hamstern von Geld via Verkehrskontrollen Vorrang vor Einbrecher und Diebe hat! All diese Kontrolle haben zusätzlich eine Alibifunktion, da wird dann mal wieder von so einem Sesselpupser Kontrollen angeordnet, so man kann EU-weit damit prahlen, dass man sich um die Sicherheit der Bürger im Straßenverkehr sehr bemüht! A ja, da sind ja auch noch die dubiosen Statistiken die glänzen müssen, natürlich nicht für Einbrecher und Diebe! Außerdem soll Geldhamster kein Problem für alle Bürger sein, schließlich hat jeder mit dem Index und der geilen Steuerreform mehr Geld in der Tasche - rede jetzt nicht von Banken, Versicherungen und Betriebe die eigentlich die reellen Gewinner von der Steuerreform sind!!

  • image
    Filipe Marques

    Wäre interessant zu wissen was mit diesen sehr guten Polizeibeamten aus Esch passiert ist ?

Kommentieren