20. April 2017

Franzosen flüchten mit ihrem Geld nach Luxemburg

Mit Lebensversicherungen ins Großherzogtum

Egal wer bei der Präsidentschaftswahl im Nachbarland gewinnt. Die Franzosen trauen weder Marine Le Pen oder Jean-Luc Mélenchon über den Weg, wenn es um ihr Geld geht. Und so flüchten derzeit unzählige Franzosen mit Lebensversicherungen nach Luxemburg. Lassen ihre Verträge umschreiben. Grund: Der französische Finanzstabilitätsausschuss kann die Auszahlungen von Lebensversicherungen an die Versicherungsnehmer aufschieben oder sogar begrenzen.

 

Beide Präsidentschaftskandidaten gehen bei diesem Thema in Deckung. Lassen ihre Wähler im Unklaren. In Luxemburg reiben sich derweil Versicherungsanbieter die Hände. Denn in Luxemburg sind Lebensversicherung eine sichere Vermögensverwaltung. Hier können Kunden ihr Geld sogar einmalig in eine einzige Lebensversicherung einzahlen und selbst bestimmen, wie ihr Geld investiert werden soll. Luxemburg bietet dabei eine besonders große Auswahl an Investitionsmöglichkeiten.

 

  • image
    Nomi

    Et wir dann ze hoffen datt d'Franso'usen eis net mei' "Steierparadis" nennen !!

  • image
    Lerscho39

    wann no de Wahlen am Frankräich Mélanchon a Le Pen d'Soë kréien , kommen der nach VILL bei eis . Mir awer net méi bei sie.

  • image
    Putin

    @Lerscho 39 . Mélenchon oder Le Pen !!!.Oder mengt dir een Kommunist géng matt enger Faschistinn eng Regierung bilden

  • image
    Lerscho39

    @Putin . Ech wollt soën . M.L.P ODER J-L.M . Sorry

Kommentieren