8. Januar 2017

Erbarmungslos: Gramegnas Inkasso- Killer

„O Du fröhliche“? Von wegen. Für jede Menge Unternehmer und Familien war das Weihnachtsfest alles andere als fröhlich! Für sie war es das schlimmste Fest, das sie sich vorstellen konnten. Denn sie saßen ohne Geld vor dem Christbaum, falls es den überhaupt gab! Schuld daran hat vor allem ein Mann aus der Vollstreckungs-Abteilung des Steueramts: Steuereintreiber Thill. Er und seine Abteilung haben drei Tage vor Weihnachten kompomisslos hunderte Konten bei Luxemburgs Banken ganz legal geleert. Um Steuern einzutreiben. Aber ohne einen Hauch von Menschlichkeit und ohne Rücksicht auf Verluste.

 

.

Zum Weiterlesen: Diese News und die zugehörige Ausgabe von "Privat" online kaufen.