14. April 2017

Drogen und Suizide: Fahrlässigkeit am Campus „Geesseknäppchen“

Nach dem Fall Louise Marie: Warum hat niemand am Athénée irgendetwas bemerkt?

Jetzt muss endlich etwas gesehen! Nach dem Suizid der jungen Athenée-Schülerin Louise Marie ist nichts mehr, wie es war! Es wird Zeit, Fragen zu stellen. Weil schon viel zu viele Jugendliche in Luxemburg ihr Leben selbst beendet haben! Wo jahrelang weggesehen wurde, muss endlich Verantwortung übernommen werden. Von den Schulen, von den Lehrern. Denn Schulen sind keine Bildungsfabriken. Hier müssen endlich wieder Menschen mit Menschlichkeit behandelt werden!

Zum Weiterlesen: Die zugehörige Ausgabe von "Privat" jetzt online kaufen.

  • image
    Putin

    Den Sportlycée ass een regelrecht Paradies vir d'Schüler am Verglach matt dénen aneren Schoulen am Land. Top zu Lëtzebuerg

Kommentieren