10. März 2017

Die modernen Steuereintreiber des Staats

Steuerkassierer: Seit dem dunklen Mittelalter hat sich nichts geändert

Diese Zahl ist gigantisch: 14,3 Milliarden Euro hat Luxemburg 2016 kassiert. So hoch war die Summe, die Arbeitnehmer, Unternehmer und Betriebe an Steuern abdrücken mussten. Das ist gigantisch viel für 500.000 Einwohner. Trotzdem kommt der Staat damit nicht aus – und wird immer kreativer, wenn es ums „Einsacken“ geht. Da verhält sich das moderne Luxemburg nicht anders als die eiskalten Herrscher im dunkelsten Mittelalter. Ein Vergleich, der absolut nicht hinkt!

Zum Weiterlesen: Die zugehörige Ausgabe von "Privat" online kaufen.

  • image
    Serenissima

    Wenn man das Geld nicht eintreibt kann man es auch nachher nicht aus dem Fenster schmeissen....und die Taschen der Politiker füllen....

Kommentieren