28. April 2017

Die aktuelle Privat 527

Lëtzebuerg Privat Nr. 527 - 28.4.2017

- Sonia Gleis : Nein zur Erotik-Karriere !

- Frankreich und der Pyrrhus-Sieg

- Maggy Nagel und Paul Konsbruck: Beamten-Karriere mit Null-Ahnung und wenig Qualifikationen

- Rockhal = Marihuana-Hal

- Die Justiz-Verschwörung: Magistrate machen, was sie wollen!

- Guillaume und Stéphi: Jetzt wollen sie Kinder!

- Schneider und Domange: Der Minister will es nochmal versuchen

- Stéphane Bern – Macron – Bettel: Brisantes Rendezvous!

- 113: Keine Option für schnelle Hilfe!

- Léas Lover Sam: Hat er in ihr Koch-Imperium investiert?

- Das ist Luxemburg-Stadt: Sie klauen, sie morden, sie kacken, sie vögeln

- Prozesse untermauern zunehmende Kriminalität

- Luxemburgs goldene Handwerksberufe (V)

                -Fahrlehrer – der Pauker auf dem Beifahrersitz

                - Bestatter – ein Leben mit dem Tod

- „Springbreak“ (Ex-Fréijoersfoire) vor dem Aus?

- Politiker öffnen Geheimdienst-Willkür Tür und Tor

- Alex Bodry outet sich als Dylan-Fan

- Toussaint trauert um „Fritz“

- Ist das Thorunns Durchbruch?

- Goldrake ist jeden Tag neu in seine Lynn verliebt

- Kortum: Luxemburgs Schönste vor der Kamera

- Carlos Zeyen: Der verbitterte Ex-Staatsanwalt

- Wer hat Spautz in DIESE Suppe gespuckt?

- Claude Haagen steht auf 70er Jahre Musik

- Marc Angel im Kampf gegen Aids

- Gramegna steckt Geld in geächtete Streubomben

- Kox missbrauchte Remicher Télévie-Aktion zur Selbstdarstellung

- Kein Land bürgert so viele Menschen ein wie Luxemburg

- Ancelottis Legende liegt in Trümmern

- Ausgerechnet „Kassay“ begrüßt die Bayern-Fans

- Die Abzocke beim Tanken

- Erst-Kommunion: Es wird jetzt anders!

Kommentieren