25. November 2016

Dem Shoura-Mann aus Luxemburg gefallen die in Deutschland verbotenen Salafisten!

„Die wahre Religion“ – die Deutschen haben Tacheles gesprochen. Denn für die Strafermittler dort steht fest: Was in der Gruppe abgeht, ist verfassungsfeindlich. Das Thema haben die CSV-Abgeordneten Laurent Mosar und Gilles Roth aufgegriffen. Sie haben die Regierung gefragt: Wie sieht es mit der Gruppe in Luxemburg aus? Vier Wochen Zeit bleibt den Ministern Etienne Schneider und Félix Braz zur Antwort. Aber schon jetzt steht fest: „Die wahre Religion“ hat Anhänger in Luxemburg. Viel zu viele! Sogar im Vorstand der Shoura, der Dachverband der Muslime in Luxemburg, der vom Luxemburger Steuerzahler mitfinanziert wird.

 

.

Zum Weiterlesen: Diese News und die zugehörige Ausgabe von "Privat" online kaufen.