15. April 2017

Dan Kersch – ein Heuchler auf dem Ministerstuhl

Innenminister hetzt seine Claqueure gegen „Privat“

Das gibt es nur in Luxemburg! „Freeë mech op déi Knaschtkampagn déi lo kënnt“, schreibt Innenminister Dan Kersch und freut sich kindisch, eine mediale Hetzkampagne auf Facebook losgetreten zu haben. Dass der bisher völlig farblose Minister sich dabei ausgerechnet mit einer der meistgelesenen Zeitungen Luxemburgs anlegt, zeugt nicht gerade von Intelligenz. Und er agiert feige. Denn die „Drecksarbeit“ lässt er seine Claqueure machen.

Zum Weiterlesen: Die zugehörige Ausgabe von "Privat" jetzt online kaufen.

  • image
    Erni

    Dan Kersch ist nicht besonders intelligent, obschon er gerne so rüber kommen möchte! Kann Kersch und verschieden Politiker wirklich nicht verstehen, in letzter Zeit wird verstärkt gegen Cybermobbing vorgegangen , dies auf allen Ebenen und zu allen Themen - so ein dummes und unintelligentes vorgehen via FB und Co von Kersch ist jedenfalls nicht vorbildlich - einfach nur mehr als kindisch!

  • image
    Quoideneufdocteur

    FB-Sarkasmus ist die einzige stumpfe Waffe der frustrierten, dialog-unfähigen Spezies, Herr DK !

  • image
    Edy Schroeder

    Zu Monnerech ass héin gutt bekannt,vill Leit waren awer frou wée héin fort war,Angeber dat ass alles wat ze soen ass.

  • image
    Pier

    Edy Schroeder, tjo een Kommunist deen mangels Stëmmen bei d'Genossen gangen as, een Blender eben 

  • image
    De Monni Claude vun Monnerëch

    De Monni Petz hällt awer och haut nach grouss Stécker vun deem klengen Möchtegernnapoléon ! Mais de Monni Petz huett och d'Polfer nëtt erfond ! 

  • image
    Alibaba.

    DEn.nogematen.Hertz Jesus.Kommunist.soll.den.Code.Napoleon.Studeeren.an.dan.Innenminister.spielen.

Kommentieren