21. September 2017

Cargolux! Zerschlagung ab 2019?

Bausch: „Bis 2019 keine Veränderung der Flottengröße“

Das waren knallharte Auseinandersetzungen. Zum Thema „Cargolux“ haben LCGB und Transportminister François Bausch heftig debattiert. Krachpunkt: Die neuen China-Transportflieger, die Cargolux zusammen mit HNCA in den Himmel schickt. Eine massive Bedrohung für Arbeitsplätze in Luxemburg. Richtig ernst wird es ab 2019. Da droht eine Kündigungswelle!

Die christlichen Gewerkschafter haben Bausch zur Rede gestellt! „Was läuft da mit der gemeinsamen Airline, die bei den Partnern in China aufgebaut werden soll?“ Da geht es um das Joint-Venture, das „Henan Cargo Airline“ heißt.

Diese Transport-Gesellschaft kann existenzbedrohend für Luxemburger Angestellte werden! Etwa weil Flieger an die neue Firma abgegeben werden. Oder – weil das Personal in China viel billiger arbeitet – Wartungs-Arbeiten nach Henan verschoben werden! Selbst die Piloten haben Angst. Crews aus China sind billiger zu haben als Luxemburger. Werden Cargolux-Maschinen samt Personal nach und nach durch Chinesen ersetzt?

Bausch hat keine klare Auskunft erteilt! Und er hat behauptet, noch nichts zu wissen. 

Aber er hat die Horror-Nachricht schon erklärt! Im Moment wird bei HNCA umstrukturiert. „Vor Ende 2019 sind keine tiefgreifenden Veränderungen bei der Flottengröße zu erwarten!“

Umkehrschluss: Ab 2019 beginnt das große „Ausmisten“ bei Cargolux. Denn eine Arbeitsplatz-Garantie hat Bausch nicht abgegeben. Und: 2019 ist der Grüne vermutlich schon gar nicht mehr Transportminister! Hört sich nach „nach uns die Sintflut“ an.

  • image
    Marc

    Op dat e luxo pilot oder e chinés ass, dén mattsen an der nuecht iwwer ons käpp flitt, an ons aus dem schlof rappt, ass mir dann och egal. de bausch an cargolux selle sech un t'nuetsflichverbot halen no 23h!!! dat verbot gett dauernd iwwertratt, frot leit aus der afluchschneis, an environs!!!

  • image
    Grünfürtzli Pierre

    Am Oktober 2018 kréien déi gréng ( vun déi Gréng)Ministeren eng Pilotenlizenz well da fléien si, déi Gréng , aus dem Gouvernement ! De  Chefgréngepilot ass de Bauschen Nikki . Äddi ,gutt fort an ni méi zréck !

  • image
    Serenissima/blöden Letzeburger

    Es war ja klar dass die Chinesen Leute wie einen Bash doch schnell über den Tisch ziehen konnten, und das dicke Ende kommt noch ....aber dann ist Lutepoteau's Fränz schon lange in der Besenkammer untergestellt.....

  • image
    Nomi

    @ Serenissima : An der Besenkammer stinn keng Lutenpotto'en an et ass stack deischter. Den Franz drei'nt durch wei ee Flillik um Helikopter !!!!

     

    Dir musst him awer seng CFL-Knipszaang lossen. (Klick, klick, klick, . . . . . .)

  • image
    Claudy

    Wéi ech nach ömmer soot.Letzebuerg get dem Ausverkaaf praisgin.An wann mir dann mol nach e puer Letzebuerger Betriber hun dann gin d'Braderiespraisser eben nach éemol eroof gesaat an dann wärten d'Politiker jo endlech all eis Letzebuerger Betriber verklappt hun.Vir mech sin all déi Politiker déi elo iwwerall um Wierk sin Landesverräter an eisem Ländchen seng gréissten Feinden.An wann eis naischt méi gehéiert hei am Land dann huelen se eis daat lescht,nämlech eis Nationalitéit.An ech kann einfach nöt verstoen virwaat d'Letzebuerger daat zoulossen.Well bis elo brauch et kéen Krich ze gin vir eist Land ze huelen.well eis Politiker d'Land komplett gratis verhökeren.An daat kann nömmen verhennert gin wann d'letzebuerger Bierger sech endlech nées zesummen doen an dogéint revoltéieren.An aaner Fall maachen d'Politiker esou weider an eis Kanneskanner schwätzen dann franséisch.

  • image
    Roccomondinello Sandro

    Ëtte gëtte héischen Zäite dasse mire Lëtzëbuerger déi Bausche Franzisko ane sénge grénge Gesellinnen ane oche Gesellen ane déi Wüste schécken ! Ganz schlëmmme a béiseLeite ! Nix tolerantes ane och symphatico hunne di nitte une sëch ! Ganze vill schlëmme di vunne di Gréng

Kommentieren