22. Dezember 2016

Becca schmeißt in Moto2-Klasse hin

Flavio Becca soll mit Zahlungen für 2016 in Rückstand sein

Was ist los im Moto-Rennstall von Leopard? Jetzt ist klar: Flavio Becca schmeißt in der Moto2-Klasse hin. Das allerdings war anscheinend schon Ende Oktober klar! Da hatte der Weltverband FIM die Liste der Teams veröffentlicht, die in den Motorrad-WM-Klassen an den Start gehen. Da stand in der Moto2-Klasse nicht „Leopard“ – sondern „Kiefer-Racing“.

Kiefer-Racing, das war das Team, bei dem Flavio Becca eingestiegen war und es in „Leopard“ umgetauft hatte. Becca selbst spricht davon, dass von Anfang an nur ein Jahr für die Moto2-Klasse geplant worden sein. Länger habe er sich nicht dort engagieren wollen.

Das allerdings sorgt für Stirnrunzeln.

Denn im August hatte es von den Verantwortlichen noch geheißen, dass Leopard mit großer Sicherheit noch einmal in dieser Klasse antreten werde.

Geht es ums Geld?

Davon jedenfalls ist die Rede. Bei Kiefer soll Becca mit Zahlungen für die Saison 2016 im Rückstand sein. Bestätigt wird das nicht.

Kommentieren