21. März 2017

Angriff der Horror-Hemden

So BUNT treiben es Anzia und Turmes wieder

Das war wie ein Showdown! Das war das Treffen der Grusel-Hemden! Und ein massiver Angriff auf die Seenerven der Anwesenden. Dieses Mal kam der Horror-Look gleich doppelt. Denn Claude Turmes und Gérard Anzia kamen gleich im Doppelpack!

Ertragen musste das ein gesamter Kinosaal! Im Luxemburger Utopolis. Der Film? War spannend – es war die Dokumentation von Bertrand Piccards Flug um die Erde – angetrieben von Solarkraft.

Anzia, der in megabuntem Hemd erscheint. So eins, wie es schon in der Chamber für Zuckungen bei Deputierten und Gästen gesorgt hat. Weiß, darauf bunte Punkte, Gesichter, Icons oder sonstwas!

Ein klarer Fall für die Geschmacks-Polizei!

Besser kommt EU-Parlamentarier Claude Turmes auch nicht daher. Er hat ein rotes Hemd an, auf dem lila und weiße Punkte zu sehen sind. Darüber ein Sakko, das schwer nach 90er Jahre aussieht.

Peinlich, weil der Star des Abends, Piccard, mit den beiden auf der Bühne steht. Im modischen Blazer, darunter ein schwarzes Hemd!

Allerdings ist der Schweizer gelassen! Als studierter Psychiater kann er den Augenangriff psychisch bewerten. Allerdings hat er das Ergebnis seiner Beobachtungen für sich behalten. 

  • image
    Lerscho39

    de C.T ass jo awer NET sou aarm ,dass hie sech normal kleede kéint .Hihi .

  • image
    Nomi

    De CT kennt sech jo vum Bausch betreffend Garderobe berooden loossen !!!

  • image
    Raphael Rippinger

    Seenerv? Ostseenerv oder? :-)

Kommentieren