20. April 2017

Alex Bodry trauert um seine Tosca

Die Familien-Hündin wird den Bodrys fehlen

Nun ist es doch passiert und Alex Bodry, der Fraktionschef der Sozialisten im Parlament und Denker und Lenker seiner Partei, trauert aufrichtig um seinen Hund Tosca. Das Tierchen war schon seit längerem krank, kämpfte sich aber jedes Mal wieder zurück ins Leben. Bis gestern. Da hat Tosca, eine Begleiterin der Familie, die fast alle Reisen mitmachte und zur Ikone der dreiköpfigen Familie geworden war, den Kampf gegen den Tod verloren.

Viel Tierliebe und viele Gefühle machen aus dem ansonsten eher spröden und trockenen Politiker Bodry ein Herrchen zum Anfassen und aus seiner Trauer entspringt ein wenig Menschlichkeit in dieser so rauen Politik-Welt.

  • image
    Filipe Marques

    Letzten Winter sind auch hier Obdachlose gestorben!

  • image
    Aloyse dutz

    Här Bodry mein deifst madgefill ech kann gudd verston dass dir elo em ären muppes trauert

    aloyse dutz

  • image
    Jengi

    Echt cool, dass Privat wirklich über alles was so hier im Lande passiert berichtet! Trotzdem, ist dieses nicht unbedingt eine Schlagzeile wert, dies bei all den wirklich ernsten Probleme dies hier im Lande gibt! Übrigens ist Herr Bodry ein ziemlich schlechter Denker und Lenker, zumal er ja auch nicht vor Intrigen halt macht! Trotzdem mein aufrichtiges Beileid, es wird immer weiter gehen, habe diese Erfahrung beim traurigen Verlust meiner lieben Mutter durchlebt!!

Kommentieren