03.01.2012 / Grippewelle in Luxemburg erst für Mitte Februar 2012

Im Gegenteil zum letzten Jahr war Dezember ruhig und Januar wird es voraussichtlich auch sein

Eigenbericht aus unserer Redaktion

Man erinnert sich an letztes Jahr um diese Zeit. Die Wartesäle der Arztpraxen waren vollgestopft mit Menschen, die Krankmeldungen in den Betrieben erreichten Höchststand und es bildeten sich Schlangen in den Apotheken: Luxemburg war das Opfer einer heftigen Grippewelle.

Nichts von dem dieses Jahr: Fast leere Praxen, wenige Menschen in den Pillengeschäften. Ausser einigen eher harmlosen Magen- und Darmproblemen und dem traditionellen Schnupfen, gibt es keine Epidemie. Weder in Luxemburg, noch in den Nachbarländern. Das bisher milde Winterwetter ist natürlich einer der Gründe für dieses Phänomen. Und trotzdem werden wir nicht an der berühmt berüchtigten Grippewelle vorbeikommen: Medizinische Experten erwarten sie für Mitte Februar und März 2012.

News

News Archiv

CPE est une société de crédit proposant des solutions sur mesure aux résidants luxembourgeois. Pour toutes vos questions ou simulations de crédit, vous pouvez nous contacter via le numéro gratuit 8002 5900